Ein Gedanke zu „One Billion Rising Oberhausen“

  1. Boah!! Begeisterung!!!! Toll!!! Toll, was Oberhausen da auf die Beine (im wahrsten Sinne des Wortes!) gestellt hat!!! Toll auch die Idee, Zumba zu tanzen. Soooooo viele tolle, wache, fröhliche Frauen und Männer!! stehen auf, um endlich auf eines der gesellschaftlich relevantesten Probleme – nämlich Gewalt gegen andere Menschen und deren kostspieligen Folgen – aufmerksam zu machen. Toll gemacht, Oberhausen!

    PS: Bei uns im Schwäbischen war die Resonanz etwa ähnlich groß wie in Oberhausen. Einerseits natürlich ebenso toll, dass es selbst in der schwäbisch-feministischen Provinz Menschen gibt, die Gewalt gegen Frauen und Kinder und Männer nicht mehr tolerieren wollen. Andererseits war ich schon auch traurig berührt, dass sich so wenige für dieses gewichtige gesellschaftliche Problem interessieren. Wäre One Billion Rising eine Fußballveranstaltung oder ein verkaufsoffener Sonntag, sähe das ganz anders aus…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar