Missbrauch: Ist Jimmy Savile überall?

Marcus Klöckner 20.11.2012
Ein Blick in die tiefen Mördergruben der Gesellschaft

Wenn der Vorhang, der die perversen Verhältnisse in einer Gesellschaft verdeckt, für einen Moment aufreißt und den Blick freigibt auf das, was eigentlich niemand sehen will, auf das, was eigentlich niemand wahr haben möchte, dann reagiert die Öffentlichkeit wie so oft: sie zeigt sich erschüttert und fassungslos. Das Raunen, das derzeit im Zuge des Kinderschänder-Skandals um BBC-Ikone Jimmy Savile durch die britische Gesellschaft und die Medien geht, ist… Weiterlesen…

Ein Gedanke zu „Missbrauch: Ist Jimmy Savile überall?“

  1. Da wundert es uns doch nicht mehr, dass Bündnis 90/Die Grünen Norbert Denef auf ihrem Parteitag nicht sprechen ließ, oder? Keine drei Minuten hatte man für sein so wichtiges Anliegen zur Verfügung, dafür aber fünf Minuten für die Diskussion, ob er reden darf oder nicht. Die negative Entscheidung wurde natürlich mit der Einhaltung der Geschäftsordnung begründet, nicht etwa mit Denefs Inhalt seiner geplanten Rede – ist klar, gell?

    http://newspresso.gulli.com/3063-eklat-beim-gruenen-parteitag-eingeladener-gastredner-von-der-buehne-verwiesen-19-11-2012

    Antworten

Schreibe einen Kommentar