Ein Gedanke zu „Landgericht Bielefeld verfügt Ausgang für gefährlichen Kindermörder“

  1. Die Gutachterin und die Verantwortlichen der Vollstreckungskammer Bielefeld sollten mit dieser wahnsinnigen Entscheidung und Forderung „den Betroffenen!!!“ in einen offenen Vollzug samt Ausgangsrecht – dieser baldmöglichst ohne Aufsicht!!!“ verpflichtet werden, den Täter in ihrem Umfeld aufzunehmen, damit der Arme resozialisiert werden kann, was wohl nach ihrer Meinung nach möglich sei.
    Dann wäre gleich mal Schluss mit solchen Forderungen und Zugeständnissen, denn wenn es um die eigenen Kinder geht, die durch diesen Vergewaltiger und Mörder in Lebensgefahr gebracht werden könnten, setzt plötzlich der STINKNORMALE Hausverstand ein, der allem Anschein nach diesen beiden Instanzen (Gutachterin und Vollstreckungskammer Bielefeld) abhanden gekommen ist.
    Unfassbar, wie fern diese Theoretiker und Sesselpfurzer dem realen Leben sind!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar