Zimtsterne

Dieses Hilfsmittel mag etwas seltsam daherkommen, aber ich habe es ausprobiert und für sehr gut befunden.

Wer kennt sie nicht, die beiden Weihnachtstassen mit den Mundstuhl-Stimmen? Okay, wer sie nicht kennt, kann sie sich hier ansehen:

Man nehme nun diese beiden Tassen, die es im Handel zu kaufen gibt, und fülle sie mit Zimtsternen oder anderen (je nach Jahreszeit und Geschmack) passenden Süßigkeiten. Chips oder Flips gehen natürlich auch, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und die Tassen, die eher nach Müslischalen aussehen, sind auch dafür groß genug.

Kommt nun ungeliebter und unvermeidbarer Besuch, stelle man die beiden Tassen dekorativ auf den Tisch, appetitlich gefüllt mit ein paar Leckereien. Während oder besser noch vor jeder dummen, unqualifizierten Äußerung des Gegenübers halte man ihm/ihr eine der Tassen vor die Nase und biete etwas daraus an.

Hier musste an Weihnachten jemand etliche Zimtsterne verputzen und ich hatte die Genugtuung, nicht vor Empörung den Raum verlassen zu müssen, nicht streiten zu müssen, sondern einfach mit jedem Angebot aus einer der Tassen etwas „sagen“ zu können.

Ratet mal, was! 🙂

 

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.